Geschichte erinnern. Gegenwart verändern. - Rassismus und Antisemitismus in Frankfurt sichtbar machen

Die Naturfreundejugend Hessen hat ein neues Projekt gestartet: Mit dem digitalen Stadtrundgang Geschichte erinnern. Gegenwart verändern. sollen Rassismus und Antisemitismus in Frankfurt sichtbar gemacht werden.

Wie funktioniert ein digitaler Stadtrundgang überhaupt? - Auf der Homepage www.geschichte-erinnern-gegenwart-verändern.de findest du eine Karte von Frankfurt, auf der elf Orte mit einer rassistischen und/ oder antisemitischen Geschichte eingezeichnet sind, über die du mehr erfahren kannst. Denn leider gehören Rassismus und Antisemitismus für People of Color, Schwarze Menschen, Juden:Jüdinnen, Sinti*zze und Rom*nja und migrantische Menschen zum Alltag in Deutschland. Darauf machen die Betroffenen auch immer wieder aufmerksam, doch häufig wird diese Diskriminierung und werden die Orte an denen diese sich ereignet oder ereignete unsichtbar gemacht. So ist es auch in Frankfurt und daher möchten wir auf einige dieser Örtlichkeiten mit unserem Stadtrundgang hinweisen.

Die Kämpfe um Gerechtigkeit derer, die von rassistischer und antisemitischer Gewalt betroffen sind, lehren die weiße Mehrheitsgesellschaft, dass das Erinnern wichtig für die Initiierung politischer Veränderungen ist, denn nur so wird der rassistische und antisemitische „Normalzustand“ gestört. Nur durch das Sichtbarmachen von Diskriminierungen kann letztendlich gegen diese Ungerechtigkeiten vorgegangen werden. Das gilt auch mit Blick auf unsere Gegenwart, denn die geschichtliche Kontinuität rassistischer und antisemitischer Gewalt reicht in diese hinein.

Die Naturfreundejugend Hessen ist ein Verband, der aus überwiegend weißen Menschen besteht, die keine Rassismuserfahrungen machen. Daher ist es umso wichtiger, dass auch wir uns mit dieser Kontinuität auseinandersetzen. Der digitale rassismus- und antisemitismuskritische Stadtrundgang soll hierzu einen kleinen Teil beitragen, Rassismus und Antisemitismus sichtbar zu machen.

Auf unserer Website des Stadtrundgangs findest du noch viele weitere Initiativen und Gruppen die aus verschiedenen Perspektiven wichtige Bildungsarbeit zu den Themen machen, also schau einfach mal vorbei!

Gerne kannst du auch weitere Vorschläge für neue Stationen machen und konstruktive Kritik äußern!