Demokratie und Mitbestimmung

Unsere Ziele

Wir streben eine solidarische und lebendige Gesellschaft an, in der die Menschen sich selbst frei entfalten können. Dazu müssen demokratische Prinzipien in allen Lebensbereichen verankert werden. Wir begreifen gesellschaftliche Mitbestimmung nicht nur als ein Grundrecht, sondern auch als eine Voraussetzung für eine demokratische Gesellschaft. Weil Demokratie vom Engagement aller lebt, hat besonders die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen eine große Bedeutung. Die Naturfreundejugend Deutschlands widersetzt sich den vermeintlichen Sachzwängen einer neoliberalen Ideologie, die die Globalisierung als Argument z.B. für den Abbau von Arbeitsplätzen, die Einschränkung von Mitbestimmungsrechten, die Absenkung der Reallöhne oder die Aufweichung von Umweltstandards missbraucht.

Unser Handeln

Über eine Beteiligung an innerverbandlichen Entscheidungsprozessen hinaus wollen wir Kindern und Jugendlichen auch im politischen und gesellschaftlichen Raum eine Stimme geben. Das betrifft sowohl das Wahlrecht als auch die Mitbestimmung über Wahlen hinaus. Beim Wahlrecht unterstützen wir aktuelle politische Initiativen zur Senkung des Wahlrechts auf 14 Jahre auf allen Ebenen. Unsere Erfahrungen mit dem Kindergipfel zeigen, dass junge Menschen sehr wohl in der Lage sind, sich eine Meinung zu sie betreffenden gesellschaftlichen Fragestellungen zu entwickeln und diese auch zu vertreten! Darüber hinaus setzen wir uns weiter für eine gesellschaftliche Beteiligung von Geburt an ein. Ein durch die Eltern wahrgenommenes Familienwahlrecht lehnen wir strikt ab.

Mit Kindergipfeln von der kommunalen bis zur europäischen Ebene wollen wir junge Menschen in ihrer Demokratiefähigkeit stärken und sie zu gesellschaftlicher Teilhabe ermutigen.

Mit ihrer außerschulischen Jugendbildung ist die Naturfreundejugend Deutschlands eine wichtige Sozialisations- und Bildungsinstitution für mehr Demokratie. Wir eröffnen jungen Menschen Gestaltungsräume, damit sie lernen Verantwortung zu übernehmen und demokratische Entscheidungswege zu erfahren, zu nutzen und mitzugestalten. Unsere internationalen Jugendbegegnungen und die Öffnung unseres Verbandes für MigrantInnen sind wichtige Schritte, um jungen Menschen zu zeigen, dass andere Kulturen eine Bereicherung der Gesellschaft, in der wir leben, darstellen.

Innerhalb des Verbandes schaffen wir Strukturen, die die Mitbestimmung insbesondere von Kindern und Jugendlichen erleichtern. Durch eine Beteiligung an innerverbandlichen Entscheidungsprozessen wollen wir jungen Menschen auch im politischen und gesellschaftlichen Raum eine Stimme geben.